Vollmachten & Testament

"Die Menschen besitzen Macht.
Die Natur hingegen besitzt die Vollmacht."

Größte Irrtümer zu diesem Thema:

  1. Die betrifft nur die Älteren.
  2. Das macht dann mein Ehepartner.
  3. Meiner Partner ist dann mein Betreuer.
vollmachten verfuegungen

Warum sind Vollmachten wichtig?

Ab dem 18. Lebensjahr ist man eine juristisch eigenständige Person – Volljährigkeit!

Eltern dürfen dann auch nicht mehr für uns entscheiden und handeln, selbst Krankenakten dürfen dann nicht mehr eingesehen werden.

Durch Unfälle oder Krankheiten kann es passieren, dass man seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann und zum Betreuungsfall wird. Dann bestellt das Betreuungsgericht einen Betreuer.

Wenn dann keine Vollmachten vorliegen, entscheiden und handeln dann unter Umständen fremde Personen z.B. in Bereichen Gesundheit, Finanzen, bei Behörden und bei Selbstständigen sogar im Geschäft. Nur mit Vollmachten bleibt man in diesem Fall selbstbestimmt und entlastet auch die Familie.

Wir beraten Sie gern

Welche Vollmachten sind wichtig und notwendig?

Juristen empfehlen für Privatpersonen eine Gesamtvollmacht bestehend aus:

vollmachten selbstständige

zusätzlich bei Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmern im Gewerbe Bereich:

vollmachten minderjaehrige

bei minderjährigen Kinder die Vormundschaft regeln über:

Patientenverfügung

Es steht fest, dass keine Heilung besteht:
Seit 2009 sind Patientenverfügungen bindend, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage sein sollten, Ihre Vorstellungen zu äußern.
Sie können in der Patientenverfügung bestimmen, ob Sie in bestimmte Untersuchungen, ärztliche Behandlungen oder Eingriffe, die nicht unmittelbar bevorstehen, einwilligen oder diese untersagen.  Dadurch können Sie Einfluss auf eine spätere ärztliche Behandlung nehmen, auch wenn Sie zum Zeitpunkt dieser ärztlichen Behandlung nicht mehr entscheidungsfähig sind.

Die behandelnden Ärzte sind verpflichtet, sich an Ihren schriftlich geäußerten Willen zu halten, wenn es um die medizinische Versorgung und Behandlung geht.

Betreuungsverfügung

Um eine gerichtlich angeordnete Betreuung durch einen fremden Dritten zu vermeiden, sollten Sie mit einer Betreuungsverfügung seine Interessen frühzeitig im eigenen Sinne regeln.

Hier werden z.B. Unterbringung, Ort und Art der Versorgung und vor allem Ihre persönlichen Betreuungspersonen genau festgeschrieben.

Vorsorgevollmacht

Mit einer Vorsorgevollmacht regeln Sie Ihre Angelegenheiten im Krankheitsfall beziehungsweise für den Fall, dass Sie selbst wenn auch nur vorübergehend dazu nicht in der Lage sind.

Sie bestimmen eine Vertrauensperson, um an Ihrer Stelle die Entscheidungen zu treffen, die in Ihrem Sinne sind – und zwar in allen Lebensbereichen.

Unternehmervollmacht

Sie sind selbstständig oder besitzen ein Unternehmen?

Dann können Sie Ihrer Verantwortung gegenüber Ihrer Familie, Ihren Geschäftspartnern und Angestellten durch eine Unternehmervollmacht gerecht werden. Mit deren Erstellung sorgen Sie dafür, dass auch bei langfristigem oder dauerhaftem Ausfall des Unternehmers das Unternehmen weitergeführt werden kann.

Sorgerechtsverfügung

Leider passiert es tagtäglich, dass Eltern kleiner Kinder durch einen Unfall oder andere Unglücksfälle aus dem Leben gerissen werden.

In einem solchen Fall stellt sich dann die Frage nach deren Verbleib und wer nun für die Kinder verantwortlich ist und sich um sie kümmert. Eine Sorgerechtsverfügung gibt die Möglichkeit, namentlich einen Vormund oder Pfleger zu bestimmen, dem Sie vertrauen. Sie können bestimmte Personen vom Erhalt des Sorgerechts ausschließen und so klar festlegen, bei wem Ihre Kinder am besten aufgehoben wären.

Ohne Vollmachten fremdbestimmt

vollmachten fremdbestimmt

Mit Vollmachten selbstbestimmt

vollmachten selbstbestimmt

Wie und Wer soll über mein Erbe verfügen?

Mit einem Testament runden Sie die persönliche Vorsorge ab.

Wer möchte, dass die „richtigen“ Angehörigen über Ihr Erbe verfügen, sollte eine letztwillige Verfügung schreiben, die den Nachlass regelt und Streit vermeidet. Manchmal passt die gesetzliche Erfolge nicht zur familiären Situation, wie z. B. bei Patchworkfamilien. Es entsteht Handlungsbedarf. Dies erledigen Sie mit einem Testament. Damit wird Ihr Wille umgesetzt und es schafft Klarheit für Ihre Angehörigen.

Kommen Sie auf uns zu, wir unterstützen Sie gern mit unseren Spezialisten!

Kontaktieren Sie uns Zur Partner-Website